Mit Blumenkranz landen wir auf Hawai’i Big Island

Mit Lei (aus dem Supermarkt): Am letzten Tag auf Kaua’i besuchen wir die Walua Falls.

Sanft und sonnig empfängt uns heute Big Island. „You’re waiting for your ride?“, ruft mir eine Flughafen-Mitarbeiterin zu. „Yes!“ Diesmal warten wir auf einen Mike oder einen Shawn. „Your Lei is beautiful!“, sagt die Mitarbeiterin und meint damit die lila-türkise Blumenkette, mit der ich beschenkt wurde. Seitdem läuft es hier noch runder – ich werde im Supermarkt vorgelassen und so. Hoffentlich hält mein Lei noch ein wenig!

Wir haben es tatsächlich geschafft, unsere vom heftigen Canyon-Regen durchnässte Kleidung zu trocknen. Unsere Turnschuhe haben mehrere Runden im Laundromat gedreht. Wir haben viel geschlafen, gefuttert und Ordnung in unserem Camper Van gemacht. Die letzte Nacht auf Kaua’i haben wir am Anini Beach verbracht, bei mildem Wind, aber wildem Wellengang, unterm klaren Sternenhimmel. Heute morgen war früh aufstehen und Abschied von unserem Van angesagt. Bye bye, Kaua’i!

Wir sind bereit für die nächsten Abenteuer. Na ja, noch nicht so ganz. Zugegebenermaßen sind unsere Klamotten sauberer als wir. Priorität eins ist also: Dusche suchen, Haare waschen! So geht es ja nun nicht weiter.

Ach ja, was wir trotz Lotterlebens geschafft haben: Die Karte von unserer Reiseroute ist da! Juchchuuu und Mahalo Fabian für die Mühe.

9 Kommentare zu „Mit Blumenkranz landen wir auf Hawai’i Big Island

  1. Na, ihr hoffentlich frisch Geduschten,
    mahalo, dass wir durch eure interessanten Berichte und tollen Fotos so intensiv an eurer Reise teilnehmen können. Wie werdet ihr euch auf Big Island fortbewegen? Viel Spaß bei der Besichtigung der Hot Spots
    wünschen euch Martin und Heidi.

    1. Aloha,
      wir intensivieren unsere Camping-Erfahrung und bewegen uns in einer Art Truck fort, auf dem ein Zelt fest installiert ist. Ein irres Gefährt.

      Liebe Grüße
      Inga

  2. Mensch Inga, ist der Wasserfall hinter dir von ’nem Klärwerk? 😀 😉 Endlich komme ich mal dazu dein Reisetagebuch genauer zu lesen. Toll, wirklich toll! Da wird man richtig neidisch,…obwohl es hier in Oldenburg grad auch recht frühlingshaft ist. Aber diese Natur…wow! Ich wünsche dir und Fabian noch viele schöne Tage, umhauende Eindrücke und spannende Abenteuer.
    LG an euch beide,…
    Nobbi

    1. Hi Nobbi!
      Freut mich von dir zu hören! 🙂 Klärwerk? Also wirklich! 🙂 Ja, es ist wirklich traumhaft hier. Und macht Spaß ein bisschen drüber zu schreiben, sonst vergisst man nachher wieder so viel wegen der ganzen Eindrücke.
      Liebe Grüße
      Inga

  3. Hallo Fabian und Inga,
    Eure Berichte klingen wie aus einem Märchen. Es hört sich traumhaft an. Für uns, die kaum mal in Europa unterwegs waren , eine kaum vorstellbare Welt. Nehmt euch auch mal Zeit, Eindrücke auf Euch wirken zu lassen, daran könnt Ihr Euch später bestimmt noch gut erinnern. Noch schöne Erlebnisse, die Ihr geniessen könnt.
    Eure Mama und Papa /Bärbel und Jürgen

    1. Liebe Bärbel,
      ihr könnt euch ja nachher die vielen schönen Fotos anschauen, dann ist es ein bisschen, als wärt ihr euch unterwegs gewesen. Ja, mit dem Verarbeiten der Eindrücke müssen wir uns echt Zeit nehmen. Aber sobald wir sagen: Heute machen wir mal nix!, passiert schon wieder was.

      Liebe Grüße,
      auch an Jürgen und Elena

    1. Hi Klaus,
      dankeschön! Ja, die Karte ist für uns auch sehr hilfreich, sonst vergessen wir die vielen schönen Orte nachher noch.
      Liebe Grüße
      Inga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.